ROXcomposer

Die stressfreie Orchestrierung Ihrer Microservices

ROXcomposer ist ein Python Framework für die Entwicklung von Microservices.
Es hat zum Ziel, die Entwicklung und Nutzung von Microservice-Architekturen entscheidend zu vereinfachen.
Wir setzen dabei auf die Möglichkeit, einfach einzelne Module austauschen zu können. Hierdurch kann der Nutzer flexibel entscheiden, welche Infrastrukturen er verwenden möchte. 

Beschreibung

Microservices sind der moderne Standard für IT-Architekturen. Sie bieten langfristig bessere Skalierbarkeit und Wartbarkeit, haben jedoch eine hohe Einstiegskomplexität.

ROXcomposer ist ein Entwicklungs-Framework und eine Infrastrukturlösung zugleich, das die Entwicklung von Microservices wesentlich vereinfacht.

  • Im Zentrum steht ein Kommunikationsprotokoll, welches ein sehr flexibles Routing zwischen Services erlaubt und prinzipiell von jeder Programmiersprache unterstützt wird.
  • Ein bereits mitgeliefertes Python-Package enthält eine Service-Basisklasse mit diversen Schnittstellen, auf Basis derer man sehr leicht eigene Services implementieren kann.
  • Der Transport der Nachricht, Logging- und Konfigurations-Schnittstellen und ein Message-Tracing sind in der Basisklasse bereits enthalten.
  • Bei der Implementierung eigener Services kann man sich entsprechend voll auf die Verarbeitungslogik konzentrieren.
  • Erstellte Services werden über Pipelines verbunden.
  • Beim ROXcomposer-Message-Protokoll sind sämtliche Informationen zur Pipeline und zum Daten-Payload in der Nachricht selbst enthalten.
  • Um dies automatisiert zu übermitteln, wurde zu ROXcomposer ein API-Gateway hinzugefügt, welcher die Informationen über eine REST-API bereitstellt.

Weitere Informationen zu dem Release Plan und zur Nutzung von ROXcomposer finden Sie in unserem Fact Sheet und in unserem Blog Beitrag  Der ROXstack - Teil 1: ROXcomposer und ROXconnector.

Nutzen

  • Übernahme der Kommunikation zwischen verschiedenen Services
  • Integrierte Logging- und Monitoring-Funktionalität
  • Flexibilität in der Anbindung an zentrale Logging- und Monitoring-Lösungen 
  • Verwaltung von Services mithilfe des ROXconnector API-Server
  • Überblick und Kontrolle über Services in verteilten Systemen und Cloud-Infrastrukturen

Vorteile

  • Minimaler Setup-Aufwand im Vergleich zur Eigenentwicklung
  • Günstiges Proof-of-Concept durch 100% Fokus auf Business-Logik
  • Realisierung der Komplexität ohne Kontrollverlust
  • Kein zusätzlicher Aufwand für Logging und Monitoring
  • Einfache Integration in bestehende Umgebungen

Kontakt

Philipp Schollmayer

Ansprechpartner 

Haben Sie Interesse am ROXcomposer oder Fragen dazu? Dann kontaktieren Sie mich!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 6131 921 3532